1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klettergarten Gaichtpaß an der alten Paßstraße

Dieses Thema im Forum "Klettern & Bouldern" wurde erstellt von Thom, 10. August 2014.

  1. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.081
    Bilder:
    999
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Trotz des Paßstraßenlärms wirklich lohnender Klettergarten mit zahlreichen mittelschweren Routen mit alpinem Charakter. Dennoch nicht für Anfänger geeignet.

    Bewertung:

    [​IMG]
    ca. 5 min. Zustieg
    [​IMG] ca. 200 Meter
    [​IMG] Schwierigkeit bis IV - VIII
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung (an den Wochenenden sehr laut!)

    Die Vorteile dieses schönen Klettergartens liegen klar auf der Hand: zum einen trocknet er auf Grund seiner Ausrichtung nach Süden sehr schnell ab, zum anderen hat man gerade mal eine Zustiegszeit von knapp 5 Minuten vom Parkplatz am Gaichtpass. Zudem genießt man eine feine Aussicht übers Lechtal hinweg in die Liegfeistgruppe. Die Routen bewegen sich alle samt im mittleren Schwierigkeitsbereich, der oft abwärst geschichtete Fels verlangt zwar etwas Übung, nach einiger Zeit gewönht man sich aber daran. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Routen vorbildlich abgesichert. Der einzig wirkliche Malus ist der ständige Verkehrslärm der Gaichtpassstraße, der vorallem an Wochenenden ohrenbetäubendes Niveau erreichen kann.

    [​IMG]


    Hier die Routen "Prinz Eisenherz" und "Hans im Glück", welche sich zum warm klettern bestens eignen. Beide Routen liegen im unteren 5. Grad und zweitere lässte sich auch gut mit "top-rope" angehen.

    [​IMG]

    Entspanntes Nachsichern garantiert. An heißen Tagen empfiehlt sich allerdings die Mitnahme von ausreichend Getränken, Kopfbedeckung und Sonnencreme. Hier befindet sich Niko gerade am Einstieg zur Route "Just love it" (V+).

    [​IMG]

    Der rechte Wandteil des Klettergartens am Gaichtpass, hier werden die Routen zwar kürzer, dennoch gibt es die ein oder andere vertikale Genusstour durch den fast immer festen Fels.

    [​IMG]

    Die Route "Am Anfang war der Fels" (VI) wurde trotz einigen Besuchen des Klettergartens von uns noch nicht sauber gelöst. Entweder liegt hier ein Verständnisfehler unsererseits vor, oder die Route ist gnadenlos falsch bewertet ... ich tipp mal auf ersteres :smile:

    [​IMG]

    Eine der mit Abstand lohnendsten Routen im Garten ist "Isarflimmer" (VI+/VII-), geniale Linie in meist festem Fels an fast immer guten Griffen. Manchmal muss jedoch recht glatt angetreten werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. März 2015
  2. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.833
    Bilder:
    473
    Ort:
    Allgäu
    Wir waren heute zum ersten Mal dieses Jahr im oben beschriebenen Klettergarten am Gaichtpaß.
    Zu den Verhältnissen: Der Fels ist in allen Routen komplett trocken, wir konnten Routen in allen Bereichen klettern. Einiges loses Gestein liegt noch in der Wand, einiges haben wir ausgeräumt. Die Sonne scheint momentan ab ca. 13 Uhr in die ersten Routen vorne (zur Straße hin), ab ca. 14.30 Uhr hat man die Sonne auch in den hinteren (längeren) Routen (Isar Flimmer, Solid Rock & Monotonie). Ab ca. 16.15 Uhr verschwindet die Sonne.

    Bilder folgen morgen.. :smile:
     
  3. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.833
    Bilder:
    473
    Ort:
    Allgäu
    Hier noch ein paar Bilder:

    DSC00610(1).JPG
    Isarflimmern (VI+/VII-)

    DSC00606.JPG
    Isarflimmern (VI+/VII-)

    DSC00615.JPG
    Schlusszug von Monotonie (VII-)