1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leichte Bergtour Übers Burgberger Hörnle (1.496 m) auf den Grünten (1.738 m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Thom, 13. November 2008.

  1. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.099
    Bilder:
    1.298
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Sehr kurze, abwechlungsreiche und schöne Bergtour, die sich schon früh im Jahr absolvieren lässt. Auch als kleine Feierabendtour bestens geeignet. Der Übergang vom Burgberger Hörnle zum Grünten erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

    Tour-Bewertung:

    [​IMG] Gehzeit: ca. 3,5 Std.
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] Strecke: 7,6 km /ca. 998 Hm
    [​IMG] Schwierigkeit
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung

    [​IMG] Tourengänger: Thom, Johannes, Surg, Florian

    Der Grünten wird sehr oft auch als Wächter des Illertales bezeichnet. Diese Umschreibung ist etwas überschwänglich, ist doch der Grünten im Vergleich zu vielen Gipfeln in den Allgäuer Alpen nur ein kleiner Grasbuckel. Jedoch gestaltet sich die Tourenvariante über das teilweise unerwartet felsige Burgberger Hörnle (eigentlicher Name ist Kreuzelspitz) als recht interessante Einstiegstour am Anfang einer Bergsaison. Noch ein paar geschichtliche Daten zu diesem Berg. Das 1852 erbaute Grüntenhaus war das erste Hotel in den Allgäuer Alpen. Ebenso wurde bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts hier Erz aus dem Berg geholt. Leider sind die Stollen aufgrund erhöhter Einsturzgefahr nicht mehr zu begehen. Der letzte in den Allgäuer Alpen lebende Wolf soll 1827 an einem Hang des Grünten erlegt worden sein. Wenden wir uns nun aber der eigentlichen Besteigung zu.

    [​IMG]

    Etwas oberhalb unseres Startpunktes Burgberg mit Blick über das weite Illertal hinein ins Gunzesrieder Tal.

    [​IMG]

    Kurz nach dem ersten Boden über dem Wusttobel zweigt ein kleiner Steig über ein großes Schotterfeld nach links in den Wald ab.

    [​IMG]

    Von dort an geht es fast ausschließlich in engen Kurven steil bergauf. Noch schützt uns der Wald von der an Kraft zunehmenden Sonne.

    [​IMG]

    Der Weg ist jedoch keineswegs langweilig und eine echte Alternative zum meist überlaufenen Normalweg auf den Grünten.

    [​IMG]

    Immer wieder geben kleine Lichtungen den Blick frei.

    [​IMG]

    Kurze Rast auf morschem Baumstamm.

    [​IMG]

    Danach geht es weiter steil bergauf.

    [​IMG]

    Im oberen Drittel wird der Wald deutlich lichter.

    [​IMG]

    Blick auf den felsigen und steilen Gipfelaufbau des Burgberger Hörnles, ganz links oben im Bild ist das Gipfelkreuz schon gut zu erkennen.

    [​IMG]

    Auf dem Gipfel des Burgberger Hörnles. Schon von hieraus kann man die wunderbare Aussicht genießen.

    [​IMG]

    Nach einer kleinen Verschnaufpause setzen wir unseren Weg Richtung Grünten fort. Der nun folgende Abschnitt ist nur für schwindelfreie und trittsichere Bergsteiger empfehlenswert. Zuerst über einen kleinen Abschwung nach unten auf den Grat. Das komplette Stück ist stahlseilversichert.

    [​IMG]

    Der Grat erweist sich deutlich luftiger als angenommen. Dies hier ist mit Abstand die spannendste Stelle unserer Tour. Links und rechts vom Grat hat man wunderbare Tiefblicke.

    [​IMG]

    Wir steigen nun einige Meter über den Verbindungsgrat zum Grünten ab.

    [​IMG]

    Nun etwas gemütlicher in mäßiger Steigung auf die höchste Stelle des Verbindungsgrates.

    [​IMG]

    Dort legen wir noch einmal eine kurze Rast ein.

    [​IMG]

    Kurz unterhalb der 92m hohen Sendeantenne des Bayrischen Rundfunks.

    [​IMG]

    Blick zurück auf das Burgberger Hörnle und die Graterhebung.

    [​IMG]

    Ein breiter Weg führt von der Antenne zum Hauptgipfel des Grünten, der auch Übelhorn genannt wird.

    [​IMG]

    Auf dem Hauptgipfel steht das 1924 errichtete Gebirgsjägerdenkmal.

    [​IMG]

    Auf dem Rückweg müssten wir wieder über ein kleines Schneefeld unterhalb der Funkstation. Für den Abstieg wählten wir die Variante über das Grüntenhaus (Normalweg). Dieser Weg ist einfach und unspektakulär, weshalb ich auf eine Beschreibung und auch auf Bilder verzichte.

    [​IMG]

    Im unteren Bereich laden ein paar Staustufen am Wegesrand zu einer erfrischenden Dusche ein. Diese Einladung ließen wir uns an diesem heißen Tag nicht entgehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2014
  2. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.837
    Bilder:
    524
    Ort:
    Allgäu
    Feierabendtour auf das Burgberger Hörnle

    Um den letzten richtig sonnigen Tag der Woche zu nutzen, bin ich gestern am späten Nachmittag noch auf das Burgberger Hörnle gelaufen. Sehr zu empfehlen, wenn man zum Feierabend noch ein wenig Sonne tanken möchte und die schöne Aussicht genießen will :smile:

    Ausgangsort war der Parkplatz in Burgberg. Der Aufstieg dauerte in gemütlichem Tempo etwa 1 Stunde, der Abstieg ca. 30 Minuten.

    Anbei ein paar Fotos (die Qualität der Bilder lässt zu wünschen übrig :frown: ) - Panoramabilder folgen heute Abend..


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2010
  3. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.837
    Bilder:
    524
    Ort:
    Allgäu
    Auf das Burgberger Hörnle (1.496 m)

    Am 1. März ging es zur ersten Feierabendtour dieses Jahr.
    Im Aufstieg lag zwar noch ein bisschen Schnee im Wald, die Südflanke war so gut wie schneefrei.

    Anbei ein paar Bilder ...

    [​IMG]
    Der schneefreie Südgrat.

    [​IMG]
    Blick auf das Allgäuer Dreigestirn über Oberstdorf.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Links der Widderstein, rechts der hohe Ifen.

    [​IMG]
     
  4. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.837
    Bilder:
    524
    Ort:
    Allgäu
    Sonnenaufgangstour auf den Grünten (1.738 m)

    Heute Morgen ging's in um kurz vor 5 von Burgberg in Richtung Grünten.
    Der Anstieg macht Nachts keine großen Probleme, allerdings war's recht kühl. Ab ca. 900m war ich über der Nebeldecke, der Sonnenaufgang vom Jägerdenkmal war grandios! Kann ich wirklich nur jedem empfehlen, vor allem im Herbst. Nachdem ich ~200 Bilder gemacht hatte (dem warmen Tee sei Dank) ging's noch über den Siechenkopf und das Burgberger Hörnle, danach wieder zum Parkplatz in Burgberg.

    Anbei ein paar Bilder, den Rest werde ich nachreichen.. :wink:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Grüße, Johannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2013
  5. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.837
    Bilder:
    524
    Ort:
    Allgäu
    AW: Sonnenaufgangstour auf den Grünten (1.738 m)

    Etwas verspätet noch ein paar Bilder zur Sonnenaufgangstour auf den Grünten:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.837
    Bilder:
    524
    Ort:
    Allgäu
    AW: Übers Burgberger Hörnle (1.496 m) auf den Grünten (1.738 m)

    Am Wochenende endlich mal wieder zum Sonnenaufgang auf dem Grünten gewesen.

    Ein kurzes Video gibt's schonmal - Foto's folgen die Tage :wink:
    Leider ist mir die Kamera etwas "weggerutscht", deswegen wandert der Horizont ein bisschen.
    (am besten direkt auf Youtube in guter Qualität anschauen..)

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Januar 2014
  7. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.837
    Bilder:
    524
    Ort:
    Allgäu
    AW: Übers Burgberger Hörnle (1.496 m) auf den Grünten (1.738 m)

    Hier ein paar Bilder, den Rest gibt es wie immer in der Galerie :cool:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Grüße, Johannes
     
  8. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Wunderschöne Fotos!

    Wunderschöne Fotos, Johannes, die wirken teilweise wie verträumte Gemälde, ganz große Klasse!

    Bei mir in Ostfriesland kann ich dir nur Watt, Wasser und Schlick bieten, hier eine Aufnahme bei Pilsum an der Nordseeküste:

    Wattenmeer bei Pilsumpaint.jpg
    Grüße, Christian aus Moormerland
     
Die Seite wird geladen...