1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wandertour Überschreitung Namloser Wetterspitze (2.553m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Tobias, 22. Oktober 2011.

  1. Tobias

    Tobias Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.011
    Bilder:
    634
    Ort:
    Isny/Maierhöfen
    Oktoberschneerundtour über eine top Aussichtsloge. Bei trockenen Verhältnissen auch für konditionell gut aufgestellte Anfänger geeignet.

    [​IMG] Gehzeit: ca. 7,5 Std.
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] Strecke ca. 1400 Hm
    [​IMG] Schwierigkeit T2
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung

    [​IMG] Tourengänger: Tobias

    Richtig lohnend ist die Namloser Wetterspitze eigentlich besonders im Winter, als spannende Skitour vom Alpdörfchen Fallerschein aus, wenn der Schnee den kargen Gipfelkopf in ein tolles Abfahrtsvergnügen verwandelt und die deutlichen Begehungsspuren des Sommers angenehm kaschiert. Die mächtigen Ausblicke, ganz besonders zum einsam-anspruchsvollen Massiv der Heiterwand, die bleiben so oder so immer wieder sehenswert. Umso besser, wenn der Oktober schon mal einen kleinen Gruß aus der Winterküche bereithält ...


    Route: Namlos - Grubigjoch - Namloser Wetterspitze - Fallerschein - Namlos

    [​IMG]

    Start in Namlos, ...

    ... immer Richtung Brennhüttental (Anhalter Hütte).

    [​IMG]

    Treiköpfe.

    [​IMG]

    Im Brennhüttental.

    Hier im Bild das Grubigjoch, das bald schon überschritten wird.

    [​IMG]

    Ein Traumtag.

    Ideal für technisch leichte Wanderungen.

    [​IMG]

    Oberes Brennhüttental.

    [​IMG]

    Grasgipfel Tschachaun:

    ... besonders beliebt und nach meinem Empfinden auch richtig lohnend als Skitour - ob nun über Faselfeiltal oder eben Brennhüttental, im Kromsattel trifft man sich. Noch fehlt es aber an Unterlage.

    [​IMG]

    Grubigjoch, ...

    ... erster Gipfel der Runde.

    [​IMG]

    Weiter am aussichtsreichen Grat zum Gipfelaufbau der Namloser Wetterspitze.

    [​IMG]

    Gratpassage.

    [​IMG]

    Mächtig: Heiterwandkomplex. Dann Tschachaun und links Hinterberg; vorne das Grubigjoch.

    [​IMG]

    Gipfelsockel N-Wetterspitz.

    [​IMG]

    Lechtaler Berge. Vorne rechts der Ortkopf.

    [​IMG]

    Namloser Wetterspitze.

    [​IMG]

    Zugspitze.

    [​IMG]

    Brunnkarspitze, Schlenkerspitzen und Reichspitze.


    [​IMG]

    Allgäu-Panorama.

    [​IMG]

    Maldongrat und Falschkogel.

    [​IMG]

    Abgestiegen wird über Fallerschein.

    [​IMG]

    Rückblick zum Gipfel.

    Auch er ist eine äußerst frequentierte Skitour.

    [​IMG]

    Es wird schattig, ...

    ... ganz klein ist die Runde auch nicht.

    [​IMG]

    Ein Aus- ...

    [​IMG]

    ... und ein Rückblick.

    [​IMG]

    Krabat würde feiern: Rabenaltar Fallerschein.


     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2014
    Manu gefällt das.
Die Seite wird geladen...