1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Historische Photos von der Höfats

Dieses Thema im Forum "Bilder & Videos" wurde erstellt von Hoefatssuechtig, 12. Februar 2012.

  1. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Für alle alpinhistorisch Interessierten habe ich eine besondere Photosammlung zusammengestellt: ich habe aus den unterschiedlichsten Quellen 20 sehenswerte historische Aufnahmen von der Höfats ausgewählt, wobei einige davon wohl das erste Mal außerhalb einer Bibliothek zu sehen sein dürften. Die Aufnahmen sind teilweise über 100 Jahre alt und zeigen eine völlig andere, aber dennoch vertraute Umgebung von der Höfats, ihren Wänden, Graten und Flanken. Trotz mancher unscharfer Vorlagen habe ich mich bemüht, diese historischen Aufnahmen möglichst hochwertig zu reproduzieren. Aus folgenden, teilweise nur schwer zugänglichen Werken habe ich eine repräsentative Auswahl getroffen:

    Anton Berktold, Leo Huber, Mathias Kappeler: Gerstruben und das benachbarte Traufberger und Spielmannsauer Tal. 1. Aufl. 1977
    Joseph Enzensperger: Ein Bergsteigerleben. 1. Auflage 1905 und 2. Auflage 1924
    Joseph Enzensperger: Die Höfats im Algäu [sic], Aufsatz aus der Zeitschrift des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins, Jahrgang 1896
    Georg Frey: Allgäuer Grasberge. Aufsatz aus dem Sammelband der Zeitschrift "Der Bergsteiger", Jahrgang 1930/1931
    Hans Fuschlberger: Das Gamsbuch. 2. Auflage 1955
    Prof. E. A. Pfeifer: Oberstdorf im Allgäu. Ewige Berge - Sonne und Schnee. 1. Auflage [1938] und 2. Auflage [1951]
    Ernst Zettler: Allgäuer Alpen. 1. Auflage 1925
    Heinrich Bernhard Zirkel, Werner Grundmann: Geschichte des Marktes Oberstdorf. Teil 4: 19. und frühes 20. Jahrhundert. 1979
    Auf das Buch "Auf Allgäuer Bergen" von Georg Frey, 4. Auflage 1975, habe ich aus urheberrechtlichen Gründen auf eine Reproduktion verzichtet.



    Bild01 Hoefatskarte 1896.jpg
    Bild01 zeigt eine der genauesten und frühesten Karten des gesamten Höfatsmassivs. Sie stammt aus dem Jahr 1896 und zeigt nach dem damaligen Stand alle nur erdenklichen Anstiege auf die Höfats, wobei heute leider einige davon völlig zugewachsen und verschwunden sind. Auch heute noch ist diese Karte im Maßstab 1:25.000 sehr empfehlenswert, sie hat mir schon oft wertvolle Dienste erwiesen.



    Bild02 Georg Frey vor seiner Hoefats.jpg
    Bild02 zeigt Georg Frey vor "seiner" Höfats. Er ist als Edelweißbeschützer und Initiator des Schutzzeltes unterhalb der Höfatsgufel bekannt, das jedoch vor ein paar Jahren durch eine Biwakschachtel ersetzt wurde. Die Aufnahme ist vor 1931 entstanden.



    Bild03 Fritz Heimhuber - Oberstdorf 1904.jpg
    Bild03 zeigt Oberstdorf im Jahr 1904 und stammt von Fritz Heimhuber. Links im Hintergrund sind die Kleine Höfats, die Höfats und das Höfatsvorgebirge zu erkennen.



    Bild04 Lala Aufsberg - Hoefats 30er Jahre.jpg
    Bild04 stammt von der Sonthofer Photographin Lala Aufsberg und wurde wahrscheinlich in den 1920ern/1930ern aufgenommen. Es zeigt die Höfats-Südostwand, das Rote Loch und die Kleine Höfats.



    Bild05 Karl Hofmann - Maexeles Rasthuette am Gleitweg.jpg
    Bild05 zeigt Mäxeles Rasthütte am Gleitweg mit der Höfats im Hintergrund und stammt aus dem Photoarchiv von Karl Hofmann, vermutlich aus den 1930er Jahren.



    Bild06 Fritz Heimhuber - Westgipfel Kreuz Einweihung.jpg
    Bild06 stammt von Fritz Heimhuber und zeigt die Einweihung des Gipfelkreuzes auf dem Westgipfel der Höfats, wahrscheinlich noch vor dem Ersten Weltkrieg aufgenommen. Hinten rechts ist der Hohe Ifen erkennbar.



    Bild07 Gerstruben Stahlstich Mitte 19 Jh.jpg
    Bild07 zeigt einen Stahlstich von ca. 1875, der Gerstruben mit der Höfats darstellt. Er stammt von einem Künstler namens Heisinger, der diesen Stich nach einem gewissen Abbild von Rothbarth anfertigte.



    Bild08 Gerstruben Haus Nr 3 Ende 19 Jh.jpg
    Bild08 stammt aus dem Photoarchiv von Karl Hofmann und zeigt Gerstruben mit dem Westgipfel der Höfats Ende des 19. Jahrhunderts.



    Bild09 Gerstruben um 1880.jpg
    Bild09 stammt aus dem Photoarchiv von Karl Hofmann und ist eine der ältesten greifbaren Photographien, da es Gerstruben mit der Höfats um das Jahr 1880 zeigt.



    Bild10 Gerstruber Alpe vor 1945.jpg
    Bild10 zeigt die Gerstruber Alpe vor dem Zweiten Weltkrieg mit dem Westgipfel der Höfats und stammt aus dem Photoarchiv von Karl Hofmann.



    Bild11 J Roedle - Ober den Gams.jpg
    Bild11 ist ein Beleg für die lebhafte Gamsjagd zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Oberstdorf. Es stammt von J. Rödle und zeigt die winterliche Höfats.



    Bild12 Hoefatsgruppe von Osten aus Zettler 1925.jpg
    Bild12 stammt aus dem ersten Allgäuführer von Ernst Zettler aus dem Jahr 1925 und zeigt sämliche Anstiegswege auf die Kleine Höfats und Höfats von Osten. Es eignet sich meiner Meinung nach noch heute hervorragend für anregende Grasklettereien.



    Bild13 Gustav Schulze - Hoefatsgruppe von Norden 1904.jpg
    Bild13 zeigt die Höfatsgruppe von Norden und stammt von Gustav Schulze aus dem Jahr 1904.



    Bild14 Fritz und Eugen Heimhuber - Kleine Hoefats.jpg
    Bild14 zeigt die Kleine Höfats vom östlichen Seilhenker und stammt aus dem Photoarchiv von Fritz und Eugen Heimhuber, vermutlich noch vor dem Zweiten Weltkrieg aufgenommen.



    Bild15 Fritz und Eugen Heimhuber - Seilhenker.jpg
    Bild15 zeigt den Seilhenker von Westen sowie den Großen und Kleinen Wilden und stammt ebenfalls aus dem Photoarchiv von Fritz und Eugen Heimhuber, vermutlich noch vor dem Zweiten Weltkrieg aufgenommen.



    Bild16 Karl Hofmann - Im Guendle mit der Hoefats.jpg
    Bild16 zeigt die Mittagsrast im Gündle mit der Höfats im Hintergrund und stammt aus dem Photoarchiv von Karl Hofmann, vermutlich noch vor dem Zweiten Weltkrieg aufgenommen.



    Bild17 Fritz Heimhuber - Leo Dorn.jpg
    Bild17 zeigt den sogenannten "Adlerkönig" Leo Dorn (1836-1912), der nicht nur durch seine ungewöhnlich hohe Abschussrate von Adlern Aufmerksamkeit erregte, sondern auch als junger Bursche einige bemerkenswerte Erstbesteigungen unternahm. Beispielsweise bestieg er als Erster im Sommer 1856 die Kleine Höfats über den sehr steilen und mit brüchigen Platten durchsetzten Osthang (also nicht über den heute üblichen Normalweg, den Ostgrat), daneben bewältigte er im gleichen Sommer den direkten Anstieg aus dem Roten Loch zur Höfatsscharte, wenn auch unter Lebensgefahr. Ferner bezwang er zusammen mit dem Jagdgehilfen Thaddäus Blattner im Jahr 1856 mehrmals den berüchtigten Höfats-Nordgrat sowohl im Aufstieg als auch im Abstieg (für die damalige Zeit mit der entsprechenden Jagdausrüstung eine fast unglaubliche Leistung). Das Photo stammt von Fritz Heimhuber und wurde um die Jahrhundertwende aufgenommen.



    Bild18 Fritz und Eugen Heimhuber - Leo Dorn.jpg
    Bild18 stammt aus dem Photoarchiv von Fritz und Eugen Heimhuber und zeigt Leo Dorn nach erfolgreichem Abschuss.



    Bild19 Fritz und Eugen Heimhuber - Gamsjagd.jpg
    Bild19 stammt aus dem Photoarchiv von Fritz und Eugen Heimhuber und zeigt einen mir unbekannten Gamsjäger nach erfolgreichem Abschuss, im Hintergrund die Höfats, wahrscheinlich in den 1920ern aufgenommen.



    Bild20 Gustav Schulze - Hoefats-Westgipfel 1904.jpg
    Bild20 stammt von Gustav Schulze und zeigt den Westgipfel der Höfats im Jahr 1904.



    Damit möchte ich vorerst schließen, weitere 10 Aufnahmen, darunter einige faszinierende Zeichnungen und Skizzen des Alpenmalers Ernst Platz zur Höfats, werden bald folgen.

    Beste Berggrüße,

    Christian aus Buchloe
     
  2. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Photos von der Höfats, Teil 2

    Wie angekündigt fahre ich nun mit den Zeichnungen und Skizzen des Alpenmalers Ernst Platz fort, der zusammen mit Joseph und Ernst Enzensperger einige abenteuerliche Höfatstouren in den Jahren 1893 bis 1896 unternahm.

    Bild21 Ernst Platz - Abstieg ueber Suedostwand 1896.jpg
    Bild21 zeigt den Abstieg über die unglaublich steile Südostwand der Höfats im Jahr 1896. Dahinter sind die senkrechten Abstürze der Nordwand des Ostgipfels erkennbar. Joseph Enzensperger unterlief damals der Fehler, seinen Rucksack im oberen Teil liegen zu lassen, sodass er noch einmal ein Stück hinaufklettern musste. Interessant ist auch die Perspektive des Malers, ich nehme an, dass sich die Wagemutigen kurz oberhalb des markanten Höfatszahns befinden.



    Bild22 Ernst Platz - Mittelgipfel 1896.jpg
    Bild22 zeigt eine Skizze des Mittelgipfels, vom Zweiten Gipfel der Höfats aus gesehen. Dahinter befindet sich der Ostgipfel, beide damals nur mit einem Steinmann markiert.



    Bild23 Ernst Platz - Kleine Hoefats 1896.jpg
    Bild23 ist eine Detailansicht aus Bild22 und zeigt die Kleine Höfats mit Seilhenker, vom Zweiten Gipfel aus gesehen, zwei schlanke, sehr ausgesetzte Grasberge, die nur relativ selten bestiegen werden.



    Bild24 Ernst Platz - NO-Grat des Ostgipfels 1896.jpg
    Bild24 zeigt den sich turmartig erhebenden Nordwestgrat des Ostgipfels, wie er sich einem bei der Höfatsüberschreitung unterhalb des Mittelgipfels zeigt. Deutlich sind die große Ausgesetztheit und Steilheit zu erkennen, die rein klettertechnisch gesehen zweimal den III. Schwierigkeitsgrad berühren.



    Bild25 Ernst Platz - Suedostwand 1896.jpg
    Bild25 zeigt den ungefähren Routenverlauf durch die Südostwand der Höfats, wie ihn Ernst Platz und Joseph Enzensperger mit Gefährten im Jahr 1896 bewältigt haben.



    Bild26 Alfred Asal - Rauhenhalstobel vor 1924.jpg
    Bild26 stammt von Alfred Asal und zeigt den Rauhenhalstobel vor 1924. Links oben ist der gewaltige Nordostgrat der Höfats und rechts oben ist der Rauhenhalsgrat erkennbar. Rechts in der Mitte befindet sich das sogenannte Kirchl, hinter dem sich die Höfatsnadel verbirgt.



    Bild27 Adolf Schulze - Mittelgipfel 1904.jpg
    Bild27 stammt von Adolf Schulze aus dem Jahr 1904 und zeigt den Mittelgipfel der Höfats, vom Zweiten Gipfel aus gesehen. Deutlich erkennt man die schmale und ausgesetzte Gratschneide.



    Bild28 Adolf Schulze - Nordwand 1904.jpg
    Bild28 ist eine photographische Besonderheit, denn es wurde vom Gipfel der Kleinen Höfats aufgenommen und zeigt die abweisenden und jähen Nordwände des Ostgipfels und des Mittelgipfels der Höfats. Es stammt von Adolf Schulze aus dem Jahr 1904. Wenn man die damaligen photographischen Mittel bedenkt - Aufnahmeplatten von 20 bis 25 Kilo, die eine Aufnahmezeit von mehr als 2 Minuten erforderten - die vom Gipfel der Kleinen Höfats gemacht wurden (diejenigen, die die Kleine Höfats bereits bestiegen haben, wissen, was ich meine und was das bedeutet), bekommt man ungefähr einen Eindruck von dieser Leistung.



    Bild29 Adolf Schulze - Kletterei am Ostgipfel 1904.jpg
    Bild29 ist ebenfalls von Adolf Schulze im Jahr 1904 und ebenfalls von einem schwer zugänglichen Standort, nämlich kurz unterhalb des Mittelgipfels der Höfats, aufgenommen. Man bedenke auch hier das sperrige photographische Gerät der damaligen Zeit.



    Bild30 F Scheck - Hoefats im Winter 1904.jpg
    Bild30 stammt von F. Scheck aus dem Jahr 1904 und zeigt die winterliche Höfats von Osten mit dem schneebedeckten Roten Loch.


    Falls jemand noch weitere interessante, historische Photos von der Höfats besitzt, würde ich mich sehr über eine Reproduktion an dieser Stelle freuen genauso wie über eure Eindrücke und Impressionen.


    Beste Berggrüße,

    Christian aus Buchloe
     
  3. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.099
    Bilder:
    1.298
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Hallo Christian,

    vielen Dank für den absolut gelungen Beitrag - äußerst interessante Ansichten von der Königin der Allgäuer Berge.
    Werde mich selbst auch bald dran machen und schauen, ob ich ein paar historischen Höfatsbilder anfügen kann.

    Grüße ausm Allgäu

    Thom
     
  4. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Photos von der Höfats, Teil 3

    Weiter gehts, jetzt steht mir endlich das beeindruckende Buch "Allgäuer Alpen" von Max Förderreuther aus dem Jahr 1907 zur Verfügung, das weitere historische Aufnahmen von Höfats beinhaltet.

    Zunächst habe ich darin eine verbesserte Wiedergabe von Bild10 gefunden, das ursprünglich von Josef Heimhuber um 1900 gemacht wurde.
    Bild31 Josef Heimhuber - Hoefats von Gerstruber Alpe.jpg
    Bild31 zeigt eine Aufnahme von Josef Heimhuber, der kurz nach der Reichsgründung in Sonthofen ein Photofachgeschäft eröffnete und im Laufe der Zeit sehr bekannte Ansichten von Allgäuer "Originalen", d.h. Bergen, produzierte. Seine Söhne Fritz und Eugen Heimhuber führten die Tradition fort und waren ebenfalls auf nahezu jedem Gipfel unterwegs und hinterließen uns beeindruckende Bilddokumente.




    Bild32 M Rauch - Hoefats-Westgipfel.jpg
    Bild32 stammt von M. Rauch und zeigt eine gemütliche Gipfelrast auf dem Höfats-Westgipfel. Das Photo ist vor 1907 entstanden.




    Bild33 Albert Zillibiller und Leo Dorn.jpg
    Bild33 stammt aus dem Photoarchiv von Josef Heimhuber um die Jahrhundertwende und zeigt wiederum den bereits erwähnten Leo Dorn (rechts) und Albert Zillibiller (links), der in Hindelang Käsehändler war und dafür berühmt wurde, weil er sich gegen die vorherrschende Mode um 1900, Mädchen und Jungen in Matrosenkleider zu "stecken", wehrte und somit ein leidenschaftlicher Verfechter der echten Allgäuer Trachtenmode wurde.




    Bild34 Ebert - Einoedsbach.jpg
    Ich erlaube mir an dieser Stelle einen kurzen Abstecher nach Einödsbach (auch als kleiner Vorgeschmack auf meinen geplanten Beitrag über historische Photos von der Trettachspitze zu verstehen!). Bild34 zeigt eine Aufnahme von Ebert vor 1907 und zeigt den Weiler Einödsbach im Sommer.




    Bild35 Ebert - Einoedsbach im Winter.jpg
    Bild35 stammt ebenfalls von Ebert vor 1907 und zeigt quasi den gleichen Aufnahmeort, Einödsbach, im Winter.




    Bild36 Ebert - Sommernacht im Trettachtal.jpg
    Bild36 stammt wieder von Ebert vor 1907 und zeigt eine Sommernacht im Trettachtal bei Vollmond. Man bedenke die photographischen Schwierigkeiten der damaligen Zeit, bei Nacht Aufnahmen zu machen.




    Bild37 M Rauch - Besteigung der Hoefats.jpg
    Bild37 stammt von M. Rauch vor 1907 und zeigt die Besteigung der Höfats an einer kniffeligen Stelle (wer errät es?).





    Bild38 Josef Heimhuber - Nebelmeer im Spaetherbst.jpg
    Bild38 stammt von Josef Heimhuber vor 1907 und zeigt eine bezaubernde Herbststimmung in den Allgäuer Alpen, über dem Nebelmeer erhebt sich im Hintergrund in der Mitte die unnachahmliche Höfats.


    Beste Berggrüße,

    Christian aus Buchloe
     
  5. Jens

    Jens Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Augsburg-Land (Süd)
    AW: Historische Photos von der Höfats

    Eine schöne und liebevolle Zusammenstellung alter Aufnahmen hast du uns da präsentiert, Christian.
    Vielen Dank, dass du uns daran teilhaben lässt.

    Übrigens kam erst vor ein paar Wochen im BR in der Sendung 'Zwischen Spessart und Karwendel' ein recht interessanter Beitrag zu dieser Thematik:
    http://www.br.de/fernsehen/bayerisc...art-und-karwendel/historische-skitour100.html

    Der Beitrag selbst ist scheinbar leider nicht mehr als Video in der BR-Mediathek enthalten.

    Anlässlich des 100. Geburtstag von Fritz Heimhuber gibt es aber noch bis Ende Juni 2012 im Heimathaus Sonthofen eine Retrospektive alter Fotografien zu sehen.

    Grüße, Jens
     
  6. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Ausschnitt aus der AVKarte von 1906

    Zur besseren Orientierung füge ich noch den entsprechenden Ausschnitt des Höfatsmassives aus der Alpenvereinskarte von 1906 in der originalen Farbdarstellung ein:
    AVKarte1906_Test01.jpg
    AVKarte1906_Test02.jpg
    Trotz des Alters ist diese Karte äußerst genau und enthält zudem die historischen Bezeichnungen. So lautet beispielsweise der korrekte Name für das Gebiet südöstlich des Inneren Höfatstobels "Bärengang", während man heute in den Karten die Bezeichnung "Bergangertobel" anstatt "Bärengangertobel" (siehe oben) findet, was aber falsch ist, da im Jahr 1742 der letzte Bär auf der Käseralpe erlegt wurde und der oben genannte "Bärengang" den bevorzugten Weg der Bären darstellte. Wer hätte gedacht, dass sich einst in diesem undurchdringlichen Gebiet Bären aufhielten?

    Grüße, Christian aus Buchloe
     
  7. Wanderer

    Wanderer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Mecklenburg
    AW: Historische Photos von der Höfats

    Der hier als "Innerer Hoefats-Tobel" eingezeichnete Tobel ist allerdings der Äußere Höfatstobel, da sich der Innere Höfatstobel ja durch die Höfatswanne speist. Die Tobel-Querung und der Linksbogen erfolgt zwar bei beiden Tobeln auf ähnlicher Höhe, aber nicht dass jemand versehentlich auf dem Südwestgrat steht, obwohl man "nur" zum Rauhenhalsgrat wollte. :wink:
     
  8. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Äußerer Höfatstobel mit Kluppermanndl

    Stimmt, ist mir noch gar nicht aufgefallen. Danke für den Hinweis, Wanderer.

    Das Gebiet des Äußeren Höfatstobels wird nur sehr selten besucht, der ehemalige Pfad ist mittlerweile völlig zugewuchert und nicht mehr auffindbar. Alles in allem, ein äußerst brüchiges Gebiet, das nur sehr mühsam und beschwerlich zu bezwingen ist. Eben Wildnis pur. Eher abzuraten, nur für völlig mit anspruchsvollen "Urwaldgelände" und "Allgäu-Dschungel" Vertraute geeignet.

    Die folgenden Photos, die ich letzten August dort gemacht habe, geben ein Zeugnis davon und zeigen außerdem das sogenannte Kluppermanndl, die Quelle des Äußeren Höfatstobels, die sich unterhalb des Höfatsmanns, auch Kluppenkopf genannt, befindet.

    Kluppermanndl01paint.jpg
    Von der schattigen und sehr einsamen Quelle aus hat man einen schönen Blick auf die Ostseite des Kegelkopfs.




    Kluppermanndl02paint.jpg
    Rechts kann man das sehr brüchige Gestein und kaum gangbare Gelände erahnen.




    Kluppermanndl03paint.jpg
    Nördlich des Kluppermanndls erheben sich die äußerst brüchigen Südwestabstürze der Gieselerwand.




    Kluppermanndl04paint.jpg
    Das Kluppermanndl: die Quelle des Äußeren Höfatstobels, schattig und sehr einsam gelegen, wird kaum besucht.

    Grüße, Christian aus Buchloe
     
  9. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Photos von der Höfats, Teil 4

    Beim Durchstöbern einiger schwer auffindbarer Alpinzeitschriften und Bücher fand ich noch acht weitere, historische Photos von der Höfats, die ich im Folgenden präsentieren werde.

    Bild39 Hoefats vom GrWildenpaint.jpg
    Bild39 zeigt die Höfats und die Kleine Höfats vom Gipfel des Großen Wilden. Die Aufnahme fertigte Herr Kaufmann aus Bad Oberdorf in den 1950er Jahren an, sie erschien in der 1. Auflage des Buches "Auf Allgäuer Bergen", das 1957 von Georg Frey herausgegeben wurde.



    Bild40 Kleine Hoefats Nordostgratpaint.jpg
    Bild40 zeigt den Abschluss des Felsaufschwungs am schwierigen Nordostgrat der Kleinen Höfats, im Hintergrund erkennt man das Himmelhorn mit dem markanten Rädlergrat und in den Wolken dahinter befindet sich der Gipfel des Schneck. Die Aufnahme fertigte Karl Blaser 1961 an, sie erschien im März-Heft, Jahrgang 1962, der Zeitschrift "Das schöne Allgäu".



    Bild41 Durst am Eisseepaint.jpg
    Bild41 zeigt zwei durstige Bergsteiger, die aus dem Eissee trinken, dahinter erhebt sich der Ostgipfel der Höfats mit der abweisenden Südostwand. Die Aufnahme fertigte Karl Blaser 1961 an, sie erschien im März-Heft, Jahrgang 1962, der Zeitschrift "Das schöne Allgäu".



    Bild42 Hoefats vom Gleitwegpaint.jpg
    Bild42 zeigt die Kleine Höfats und die Höfats von Norden, vom Gleitweg aus gesehen. Die Aufnahme entstand um das Jahr 1960, sie erschien in der 2. Auflage des Buches "Auf Allgäuer Bergen", das 1963 von Georg Frey herausgegeben wurde. Leider ist der Name des Photographen nicht angegeben.



    Bild43 Rauhenhalstobelpaint.jpg
    Bild43 zeigt den Rauhenhalstobel mit der Höfats-Nordwand im Hintergrund. Die Aufnahme entstand um das Jahr 1960, sie erschien in der 2. Auflage des Buches "Auf Allgäuer Bergen", das 1963 von Georg Frey herausgegeben wurde. Leider ist der Name des Photographen nicht angegeben.



    Bild44 Kleine Hoefats vom N Hoellhornpaint.jpg
    Bild44 zeigt die Kleine Höfats (rechts) vom Gipfel des Nördlichen Höllhorns. Die Aufnahme fertigte Fritz Heimhuber in den 1930er Jahren an, sie erschien im September-Heft, Jahrgang 1939, der Zeitschrift "Das schöne Allgäu".



    Bild45 Hoefats vom Schneckpaint.jpg
    Bild45 zeigt das Himmelhorn und die Höfats vom Gipfel des Schneck. Die Aufnahme fertigte Carl Meine aus Eßlingen in den 1930er Jahren an, sie erschien im Juni-Heft, Jahrgang 1938, der Zeitschrift "Das schöne Allgäu".



    Bild46 Hoefats von Wildenfeldhuettepaint.jpg
    Bild46 zeigt die Höfats im Winter von Osten, von der Wildenfeldhütte aus gesehen. Die Aufnahme fertigte Emil Marent aus Kempten in den 1930er Jahren an, sie erschien im Februar-Heft, Jahrgang 1938, der Zeitschrift "Das schöne Allgäu".

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  10. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Photos von der Höfats, Teil 5

    Im Jahr 1955 erschien in der ehemaligen DDR das wohl einzige Buch, das unter anderem prachtvolle und für die damalige Zeit ungemein scharfe Schwarzweiß-Fotografien von der Höfats enthielt. Alle folgenden Aufnahmen, die hier zum ersten Mal wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, stammen von Fritz und Eugen Heimhuber aus Sonthofen und dürften bereits in den 1930er Jahren entstanden sein.

    Die Autoren, Annelies und Kurt Paul, die eigentlich aus dem damaligen Westdeutschland stammen, schrieben 6 Jahre vor dem Mauerbau noch auf der Innenseite des Schutzumschlags Folgendes: "Dieser Band süddeutscher Autoren führt uns in eine Landschaft unserer Heimat, von der wir noch immer durch eine willkürliche Grenze getrennt sind [...] Es wird niemanden geben, der diesen Band aus der Hand legt, ohne seinem Schmerz und Zorn über die Spaltung unserer Heimat den Willen hinzuzufügen, nun noch entschiedener zur endlichen Beseitigung dieser gefährlichen und unnatürlichen Grenzen beizutragen."

    Wie wir wissen, wurde ihr Wunsch nicht erhört, 1961 wurde die Mauer endgültige, alptraumhafte Wirklichkeit. Das Buch wurde 1955 mit dem Titel "Hochallgäu" im Sachsenverlag in Dresden veröffentlicht und enthält auch die wohl einzige Karte der Oberstdorfer Berge (siehe unten), die in ehemaligen DDR veröffentlicht wurde. Wer hätte gedacht, dass die Oberstdorfer Berge einschließlich der Höfats einmal zum Symbol der Überwindung der innerdeutschen Grenze und der deutsch-deutschen Geschichte werden konnten?

    Bild47 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild47 zeigt das Höfatsmassiv von Norden, das wie Inseln aus dem winterlichen Nebelmeer ragt.



    Bild48 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild48 zeigt den zugefrorenen Seealpsee und das nördliche Höfats-Vorgebirge im Winter.



    Bild49 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild49 zeigt die Kleine Höfats und die Höfats von Norden, vom Nebelhorn aus gesehen.



    Bild50 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild50 zeigt den Seealpsee im Vordergrund und die Höfats von Norden mit dem Vorgebirge.



    Bild51 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild51 zeigt Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel.



    Bild52 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild52 zeigt die Höfats mit ihren vier Gipfeln von Südwesten. Bei genauerem Hinsehen sind auch alle Anstiegslinien zu erkennen.



    Bild53 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild53 zeigt die Höfats von Norden, nahe des Laufbacher Ecks aus gesehen.



    Bild54 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild54 zeigt die Höfats von Osten, vom Himmeleck aus gesehen.



    Bild55 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild55 zeigt die Höfats von Nordosten, nahe des Laufbacher Ecks aus gesehen.



    Bild56 Fritz und Eugen Heimhuberpaint.jpg
    Bild56 zeigt zwei Bergsteiger bei der Höfats-Überschreitung (Traverse) auf dem Mittelgipfel.



    Bild57 DDR-Kartepaint.jpg
    Bild57 zeigt die wohl einzige Karte der Oberstdorfer Berge, die in der ehemaligen DDR veröffentlicht wurde.



    Bild58 Umschlagpaint.jpg
    Bild58 zeigt den Originalschutzumschlag des Buches "Hochallgäu" von Annelies und Kurt Paul, das 1955 im Sachsenverlag in Dresden veröffentlicht wurde.



    Bild59 Erich Weber - Einbandvignettepaint.jpg
    Bild59 zeigt die Einbandvignette, die Erich Weber zu diesem Buch gestaltete.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  11. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Fotos von Josef Heimhuber

    In memoriam Josef Heimhuber (1853 - 1923), dem Fotopionier im Allgäu, werde ich im Folgenden 12 seiner meisterhaften, fotografischen Werke wieder der Öffentlichkeit zugänglich machen, die er kurz nach dem Ersten Weltkrieg in Form eines schmalen Fotobandes herausgab. Diese 12 Originalaufnahmen, vermutlich zwischen 1910 und 1920 entstanden, zeigen im Format von 13cm x 18cm interessante Ansichten von Oberstdorf und der Allgäuer Bergwelt. Man beachte die unglaubliche Tiefenschärfe dieser fast 100 Jahre alten Aufnahmen.

    Hier der vordere Originaleinband des Fotobandes:
    Josef Heimhuber Umschlag vornepaint.jpg


    Hier der hintere Originaleinband des Fotobandes:
    Josef Heimhuber Umschlag hintenpaint.jpg


    Oberstdorf, 813m, im bayerischen Allgäu
    Josef Heimhuber01paint.jpg


    Freibergsee, 930m
    Josef Heimhuber02paint.jpg


    Schwand, 963m
    Josef Heimhuber03paint.jpg


    Birgsau, 958m
    Josef Heimhuber04paint.jpg


    Einödsbach, 1142m
    Josef Heimhuber05paint.jpg


    Christlessee, 920m
    Josef Heimhuber06paint.jpg


    Spielmannsau, 1094m
    Josef Heimhuber07paint.jpg


    Gerstruben, 1154m
    Josef Heimhuber08paint.jpg


    Oytal, 1006m
    Hier kann man noch das alte Oytalhaus um das Jahr 1910 bestaunen:
    Josef Heimhuber09paint.jpg


    Edmund Probsthaus, 1928m, am Nebelhorn
    Hier kann man noch das alte Edmund-Probst-Haus um 1920 bestaunen, mit dem Rauheck, der Kleinen Höfats, der Höfats und der Gieselerwand im Hintergrund:
    Josef Heimhuber10paint.jpg


    Hier noch eine Detailansicht daraus mit der Kleinen Höfats, der Höfats und der Gieselerwand, von Norden gesehen:
    Josef Heimhuber10Detail1paint.jpg


    Hier noch eine weitere Detailansicht daraus mit den abweisenden Nordwänden der Kleinen Höfats und der Höfats:
    Josef Heimhuber10Detail2paint.jpg


    Hier noch eine weitere Detailansicht daraus mit der Jochspitze und dem Rauheck, von Norden gesehen:
    Josef Heimhuber10Detail3paint.jpg


    Breitachklamm
    Josef Heimhuber11paint.jpg


    Sonthofen, 746m, im bayerischen Allgäu
    Josef Heimhuber12paint.jpg


    Übrigens läuft zur Zeit (noch bis zum 30. Juni 2013) eine Ausstellung über die Fotopioniere Heimhuber im Allgäuer Bergbauernmuseum in Diepolz bei Immenstadt.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  12. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Photos von der Höfats, Teil 6

    Josef Heimhuber veröffentlichte im Jahr 1906 eine beeindruckende Aufnahme von der Höfats im Winter in der Zeitschrift "Das Bayerland", 17. Jahrgang 1906, Nr. 10.

    Josef Heimhuber - Hoefats im Winter um 1900komppaint.jpg
    Bild60 zeigt die Höfats im Winter, vom Himmeleck aus gesehen.



    Seine beiden Söhne, Fritz und Eugen Heimhuber, eiferten ihm nach und fotografierten um das Jahr 1920 noch einmal die Höfats im Winter.

    Fritz und Eugen Heimhuber - Hoefats im Winter um 1920_01paint.jpg
    Bild61 zeigt die Höfats im Winter, vom Himmeleck aus gesehen.

    Hier zwei Detailansichten daraus:
    Fritz und Eugen Heimhuber - Hoefats im Winter um 1920_02paint.jpg

    Fritz und Eugen Heimhuber - Hoefats im Winter um 1920_03paint.jpg




    Fritz und Eugen Heimhuber - Hoefats um 1930paint.jpg
    Bild62 zeigt die Höfats um das Jahr 1930, vom Bettlerrücken aus gesehen, fotografiert von Fritz und Eugen Heimhuber.



    Fritz und Eugen Heimhuber - Gerstruber Alpe um 1920paint.jpg
    Bild63 zeigt die Gerstruber Alpe um das Jahr 1920, fotografiert von Fritz und Eugen Heimhuber.



    Ludwig Pfleghaar erstellte eine beeindruckende Tiefdruckaufnahme von der Höfats um das Jahr 1920.
    Ludwig Pfleghaar - Hoefats um 1920_01paint.jpg
    Bild64 zeigt die Höfats mit Höfatsvorgebirge.

    Hier drei Detailansichten daraus:
    Ludwig Pfleghaar - Hoefats um 1920_02paint.jpg

    Ludwig Pfleghaar - Hoefats um 1920_03paint.jpg

    Ludwig Pfleghaar - Hoefats um 1920_04paint.jpg




    Die nächste Aufnahme aus dem Jahr 1956 besitzt einen tragischen Hintergrund:

    Gebrueder Krebs 1956 Hoefatspaint.jpg
    Bild65 zeigt die Höfats vom Rädlergrat am 02. September 1956 (Fotoarchiv der Familie Krebs) als eine der letzten Aufnahmen der Brüder Krebs, unmittelbar bevor die drei tödlich abstürzten, Richard Krebs im Alter von 18 Jahren, Walter Krebs im Alter von 19 Jahren und Martin Krebs im Alter von 21 Jahren.
    Hier zwei Fotos aus glücklichen Tagen:
    Gebrueder Krebs01paint.jpg

    Gebrueder Krebs02paint.jpg


    Hier eine Aufnahme vom Grabstein:
    Gebrueder Krebs03paint.jpg
    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  13. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Fotos von der Höfats, Teil 7

    Am 15. Juli 1923 wurde auf dem Höfats-Westgipfel in einer feierlichen Veranstaltung das neue und zweite Gipfelkreuz eingeweiht, nachdem der Westgipfel über 30 Jahre lang ohne Kreuz geblieben war. In den 1850er Jahren hatte der Jäger Thaddäus Blattner das erste Kreuz errichtet, das bis ungefähr 1890 vorhanden war (siehe auch Bild32 im Teil3 dieses Artikels). An diesem denkwürdigen Ereignis im Jahr 1923, also vor über 90 Jahren, dürften um die 50 Personen auf der Höfats gewesen sein, soviel wie wahrscheinlich noch nie. Die folgenden zwei Fotos davon, die man nur äußerst selten zu sehen bekommt, zeigen eindrucksvoll die Einweihung.

    Hoefats Gipfelkreuz 1923_01paint.jpg Das obige Foto zeigt das mühsame Tragen und Ziehen der schweren Holzbalken für das Gipfelkreuz hinauf auf den Westgipfel im Juli 1923. Man beachte die stattliche Anzahl der Bergsteiger, selbst auf dem Mittelgipfel (siehe rechts oben) versammelte man sich. Originalaufnahme, Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber, Verlag Josef Heimhuber, Sonthofen, Oberstdorf, Nr. 4686.



    Hoefats Gipfelkreuz 1923_02paint.jpg Das obige Foto zeigt die feierliche Einweihung des Gipfelkreuzes auf dem Höfats-Westgipfel am 15. Juli 1923. Zu diesem Ereignis fanden sich zahllose Bergsteiger, Bergführer und Interessierte ein. Originalaufnahme, Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber, Verlag Josef Heimhuber, Sonthofen, Oberstdorf, Nr. 4692.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  14. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Ansichtskarten von der Höfats, Teil 1

    Von keinem anderen Berg der Ostalpen erschienen so viele verschiedene Ansichtskarten wie von der Höfats. Über 60 Postkarten wurden von diesem faszinierenden Berg zwischen 1898 und 1930 veröffentlicht. Nach vierjähriger Sammeltätigkeit kann ich nun diese erstmals geschlossen jedem Interessierten wieder zugänglich machen. Ich habe versucht, diese historischen Dokumente bestmöglich zu reproduzieren. Etwaige Unschärfen sind auf die teilweise über 100 Jahre alten Vorlagen zurückzuführen.

    Karte01 Hoefatsnadel um 1930p.jpg
    Karte01: Die Höfatsnadel um 1930. Fotograf: Oskar Glink.



    Karte02 Hoefats-Westgipfel Kreuz 1923p.jpg
    Karte02: Der Transport des Gipfelkreuzes hinauf auf den Höfats-Westgipfel am 15. Juli 1923. Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber.



    Karte03 Hoefats-Westgipfel Kreuz 1923p.jpg
    Karte03: Die Einweihung des Gipfelkreuzes auf dem Höfats-Westgipfel am 15. Juli 1923. Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber.



    Karte04 Hoefats Flugaufnahme Winter um 1920p.jpg
    Karte04: Winterliche Flugaufnahme von der Höfats um 1920. Unbekannter Fotograf.



    Karte05 Hoefats-Westgipfel Ausblick um 1920p.jpg
    Karte05: Ausblick vom Höfats-Westgipfel um 1920. Fotograf: Ludwig Pfleghaar.



    Karte06 Oberstdorf mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte06: Oberstdorf mit der Höfats um 1900. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte07 Oberstdorf mit Hoefats um 1950p.jpg
    Karte07: Oberstdorf mit der Höfats um 1950. Unbekannter Fotograf.



    Karte08 Oberstdorf und Hoefats 1898p.jpg
    Karte08: Mondscheinkarte von Oberstdorf und Abstieg über die Höfats-Südostwand im Jahr 1898. Unbekannter Künstler.



    Karte09 Hoefats-Westgipfel 1898p.jpg
    Karte09: Der Höfats-Westgipfel im Jahr 1898. Fotograf: M. Rauch.



    Karte10 Abstieg von der Hoefats 1898p.jpg
    Karte10: Abstieg von der Höfats im Jahr 1898. Fotograf: M. Rauch.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  15. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Ansichtskarten von der Höfats, Teil 2

    Die folgenden Postkarten zeigen vor allem die wilde Ostseite der Höfats.

    Karte11 Hoefats vom Himmeleck um 1900p.jpg
    Karte11: Die Höfats vom Himmeleck um 1900. Fotograf: Würthle & Sohn.



    Karte12 Hoefats-Ostgipfel Nordgrat 1913p.jpg
    Karte12: Der Nordgrat am Höfats-Ostgipfel im Jahr 1913. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte13 Hoefats-Westgipfel um 1920p.jpg
    Karte13: Der Höfats-Westgipfel um 1920. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte14 Schneck und Hoefats 1899p.jpg
    Karte14: Der Schneck und die Höfats von Osten mit dem Gebiet der Rauhenhalsalpe im Jahr 1899. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte15 Hoefats vom Himmeleck um 1900p.jpg
    Karte15: Die Höfats vom Himmeleck um 1900. Fotograf: M. Rauch.



    Karte16 Hoefats von Osten 1913p.jpg
    Karte16: Die Höfats vom Gebiet der Wildenfeldhütte aus im Jahr 1913. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte17 Hoefats von Osten um 1930p.jpg
    Karte17: Die Höfats vom Himmeleck um 1930. Fotograf: Ludwig Pfleghaar.



    Karte18 Hoefats Rotes Loch um 1930p.jpg
    Karte18: Die Höfats mit dem Roten Loch von der Käseralpe aus um 1930. Fotograf: Ludwig Pfleghaar.



    Karte19 Hoefats vom Laufbachereck um 1930p.jpg
    Karte19: Die Höfats vom Laufbacher Eck aus um 1930. Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber.



    Karte20 Hoefats von Osten um 1930p.jpg
    Karte20: Die Höfats vom Himmeleck aus um 1930. Fotograf: M. Kaufmann.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  16. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Ansichtskarten von der Höfats, Teil 3


    Karte21 Heckmair an der Hoefats um 1960p.jpg
    Karte21: Anderl Heckmair an der Höfats um 1960. Fotograf: Th. Ruminy.



    Karte22 Aelpelesattel um 1900p.jpg
    Karte22: Der Älpelesattel im Jahr 1900 mit dem Falkenberg (links). Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte23 Aelpelesattel 1911p.jpg
    Karte23: Der Älpelesattel im Jahr 1911 mit dem Falkenberg (links). Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte24 Aelpelesattel um 1920p.jpg
    Karte24: Der Älpelesattel um 1920 mit dem Falkenberg (2004m, links). Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte25 Hoefats mit Vorgebirge um 1930p.jpg
    Karte25: Die Höfats mit Vorgebirge vom Alpenhotel Schönblick aus um 1930. Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber.



    Karte26 Hoefats von Westen um 1950p.jpg
    Karte26: Die Höfats mit Vorgebirge vom Kanzelwandhaus aus um 1950. Unbekannter Fotograf.



    Karte27 Hoefats um 1970p.jpg
    Karte27: Die Höfats von Norden um 1970. Unbekannter Fotograf.



    Karte28 Hoefats vom Nebelhornhaus 1898p.jpg
    Karte28: Die Höfats vom Nebelhornhaus im Jahr 1898. Fotograf: M. Rauch.



    Karte29 Alpe Raut mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte29: Die alte Alpe Raut / Rautalpe bei Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel um 1900. Fotograf: Gebrüder Metz.



    Karte30 Gerstruben mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte30: Gerstruben mit der Höfats um 1900. Fotograf: Gebrüder Metz.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  17. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Ansichtskarten von der Höfats, Teil 4

    Die folgenden Postkarten zeigen vor allem Gerstruben mit der Höfats.

    Karte31 Gerstruben mit Hoefats 1898p.jpg
    Karte31: Gerstruben mit der Höfats im Jahr 1898. Fotograf: M. Rauch.



    Karte32 Alpe Gerstruben mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte32: Die Gerstrubener Alpe / Alp Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel um 1900. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte33 Gerstruben mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte33: Gerstruben mit der Höfats um 1900. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte34 Gerstruben mit Hoefats 1904p.jpg
    Karte34: Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel im Jahr 1904. Fotograf: M. Rauch.



    Karte35 Gerstruben mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte35: Gerstruben mit der Höfats um 1900. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte36 Gerstruben mit Hoefats 1911p.jpg
    Karte36: Gerstruben mit der Höfats im Jahr 1911. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte37 Hoefats vom Gleitweg 1912p.jpg
    Karte37: Die Höfats vom Gleitweg im Jahr 1912. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte38 Hoefats-Mittelgipfel um 1910p.jpg
    Karte38: Der Höfats-Mittelgipfel um 1910. Fotograf: M. Rauch.



    Karte39 Oberstdorf mit Hoefats um 1910p.jpg
    Karte39: Oberstdorf mit der Höfats um 1910. Fotograf: M. Rauch.



    Karte40 Freibergsee mit Hoefats um 1910p.jpg
    Karte40: Der Freibergsee mit der Höfats und mit dem Höfats-Vorgebirge um 1910. Fotograf: M. Rauch.

    Fortsetzung folgt demnächst.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  18. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Ansichtskarten von der Höfats, Teil 5

    Weiter gehts mit seltenen historischen Ansichten von der Höfats.

    Karte41 Hoefats-Ostgipfel 1905p.jpg
    Karte41: Höfats-Ostgipfel mit der Südostwand und die Kleine Höfats, vom Älpelesattel aus gesehen, im Jahr 1905. Fotograf: M. Rauch.



    Karte42 Hoefats vom Maerzle um 1900p.jpg
    Karte42: Die Höfats um 1900, vom Märzle aus gesehen, mit dem Bettlerrücken im Vordergrund. Fotograf: M. Rauch.



    Karte43 Hoefats-Ostgipfel um 1920p.jpg
    Karte43: Höfats-Ostgipfel um 1920, vom Falkenberg aus gesehen. Fotograf: Ludwig Pfleghaar.



    Karte44 Hoefats von Norden um 1920p.jpg
    Karte44: Die Höfats von Norden um 1920, mit dem Rauhenhalstobel. Fotograf: Hans Hipp.



    Karte45 Oberstdorf mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte45: Oberstdorf mit der Höfats um 1900. Fotograf: Gebrüder Metz.



    Karte46 Hoefats vom Nebelhorn 1898p.jpg
    Karte46: Aussicht vom Nebelhorn auf die Höfats im Jahr 1898. Unbekannter Fotograf.



    Karte47 Hoefats vom Nebelhornhaus um 1920p.jpg
    Karte47: Blick vom Edmund-Probst-Haus auf die Höfats um 1920. Fotograf: Hans Hipp.



    Karte48 Hoefats-Gufel um 1910p.jpg
    Karte48: Die Höfats-Gufel, Blick aus der Gufel an der Höfats um 1910. Fotograf: Wilhelm Hagspiel.



    Karte49 Hoefats vom Laufbachereck um 1930p.jpg
    Karte49: Die Höfats vom Laufbacher Eck um 1930, mit dem Rauhenhalstobel. Fotograf: Ludwig Pfleghaar.



    Karte50 Kleine Hoefats vom Gleitweg um 1910p.jpg
    Karte50: Die Kleine Höfats mit dem Seilhenker um 1910, vom Gleitweg aus gesehen. Fotograf: Ottmar Zieher.

    Fortsetzung folgt demnächst.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  19. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Ansichtskarten von der Höfats, Teil 6

    Weiter gehts mit seltenen historischen Ansichten von der Höfats.

    Karte51 Hoefats-Mittelgipfel und Ostgipfel 1911p.jpg
    Karte51: Höfats-Mittelgipfel und Höfats-Ostgipfel vom Höfats-Westgipfel im Jahr 1911. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte52 Hoefats-Mittelgipfel 1913p.jpg
    Karte52: Auf dem Höfats-Mittelgipfel im Jahr 1913. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte53 Hoefats Rotes Loch um 1910p.jpg
    Karte53: Höfats mit dem Roten Loch um 1910. Fotograf: M. Rauch.



    Karte54 Hoefats Rotes Loch um 1920p.jpg
    Karte54: Höfats mit dem Roten Loch um 1920. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte55 Hoefats-Westgipfel um 1920p.jpg
    Karte55: Der Höfats-Westgipfel um 1920. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte56 Hoefats vom Gleitweg um 1920p.jpg
    Karte56: Die Höfats vom Gleitweg um 1930. Fotograf: O. Rauch.



    Karte57 Gerstruben mit Hoefats 1899p.jpg
    Karte57: Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel im Jahr 1899. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte58 Hotel am Freibergsee mit Hoefats 1908p.jpg
    Karte58: Hotel am Freibergsee mit Höfats und Höfatsvorgebirge im Jahr 1908. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte59 Gerstruben mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte59: Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel um 1900. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte60 Gerstruben mit Hoefats um 1900p.jpg
    Karte60: Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel um 1900. Fotograf: M. Rauch.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
  20. Hoefatssuechtig

    Hoefatssuechtig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    1.634
    Ort:
    Moormerland
    Historische Ansichtskarten von der Höfats, Teil 7

    Letzter Teil der Reihe.

    Karte61 Seealpsee mit Hoefats und Vorgebirge um 1900p.jpg
    Karte61: Seealpsee mit Höfats und Höfatsvorgebirge um 1900. Fotograf: Josef Heimhuber.



    Karte62 Hoefats von Sueden um 1930p.jpg
    Karte62: Die Höfats von Süden um 1930. Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber.



    Karte63 Hoefats von Sueden um 1930p.jpg
    Karte63: Die Höfats von Süden um 1930. Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber.



    Karte64 Gerstrubener Alpe mit Hoefats-Westgipfel um 1930p.jpg
    Karte64: Gerstrubener Alpe / Alpe Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel um 1930. Fotograf: Ludwig Pfleghaar.



    Karte65 Gerstrubener Alpe mit Hoefats-Westgipfel um 1930p.jpg
    Karte65: Gerstrubener Alpe / Alpe Gerstruben mit dem Höfats-Westgipfel um 1930. Fotograf: Fritz und Eugen Heimhuber.

    Damit endet dieser Beitrag. Erstmals können alle wesentlichen historischen Aufnahmen von der Höfats bewundert werden.

    Grüße, Christian aus Moormerland
     
Die Seite wird geladen...