1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfohlen Wandertour Von Bödele auf Gaißkopf (1.198m) und Brüggelekopf (1.182m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Thom, 22. Dezember 2015.

  1. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.617
    Bilder:
    3.280
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Kleine Wandertour für Jung und Alt, welche keinerlei Schwierigkeiten aufweist, jedoch mit hübschen Ausblicken auf Berge und Bodensee punkten kann.

    Tour-Bewertung:

    [​IMG]
    ca. 2,5 Std.
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] ca. 400 Hm / 7 km
    [​IMG] Schwierigkeit
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung

    [​IMG]Tourengänger: Manu, Thom

    Der Winter lässt noch immer auf sich warten, der alljährliche Weihnachtsstress zehrt an den Nerven und das Wetter ist schon seit Tagen mehr als kaiserlich - also nutzen wir einen freien Nachmittag für diese komfortable Wanderunternehmung im vordersten Brengenzer Wald. Aufgrund des Zeitmangels gehen wir die kleine aussichtsreiche Runde von Bödele aus, aber auch Alberschwende oder Schwarzenberg wären als Tourenstartpunkt geeignet. Vom großen kostenpflichtigen Wanderparkplatz knapp unterhalb des Losenpasses geht es auf zunächst schmalen Wanderweglein über die hochmoorartigen Feuchtwiesen direkt auf den Gaißkopf zu.

    [​IMG]

    Blick von unterhalb des Parkplatzes hinüber zum Gaißkopf, welcher sich in einer gemütlichen halben Stunde bereits erreichen lässt. Hinten rechts die Niedere mit dem markanteren Tristenkopf dahinter.

    [​IMG]

    Traumhaftes Wetter und eine ebenso herrliche Aussicht begleiten uns während der kompletten Tour.

    [​IMG]

    An zahlreichen Almen vorbei kann nun auf direktem Weg zum Gipfelchen angestiegen werden oder man folgt den Wanderwegen hinüber zum Lorenapass und erreicht so den Gipfel von Norden aus.

    [​IMG]

    Am bekreuzten Gipfel des Gaißkopfes - hinten rechts das markante und breite Massiv der Kanisfluh.

    [​IMG]

    Um uns etwas Zeit zu sparen, kürzen wir weglos in nördlicher Richtung hin zum Lorenapass ab, treffen aber bald wieder auf die gut markierten und beschilderten Forstwege.

    [​IMG]

    Nachdem wir einige Höhenmeter Richtung Schwanteln abgestiegen sind, wird auch unser nächstes Ziel, der Brüggelekopf, bereits sichtbar. Dieser lässt sich auch bequem per Sessellift von Alberschwende aus erreichen.

    [​IMG]

    Sieht aus wie Ende April, wir schreiben aber tatsächlich den 22.12.2015.

    [​IMG]

    Auf dem Weg zum Lorenapass.

    [​IMG]

    Nach einem kurzen Aufstieg vom Pass vorbei am Alpengasthof erreicht man rasch den Brüggelekopf.

    [​IMG]

    Die Aussicht von hier aus reicht vom Bodensee über das Rheintal hinweg bis hin zum Säntis.

    [​IMG]


    Der Rückweg zum Lorenapass ist bekannt, danach halten wir uns südostseitig der Kammhöhe, um uns noch die letzten Sonnenstrahlen des Tages einzuverleiben.

    [​IMG]

    Abendlicher Blick von Bödele hinüber zum Widdersteinmassiv (Bildmitte).
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2016