1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfohlen Wandertour Von Buching auf Buchberg (1.142m) und Jagdberg (1.330m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Thom, 12. April 2023.

  1. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.712
    Bilder:
    7.202
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Einfache, außerhalb der Wochenenden sogar ganz nette Tour in den nördlichen Ammergauer Alpen. Teils hübsche Ausblicke aufs Füssener Seenland und die höheren Ammergauer Berge.

    Tour-Bewertung:

    [​IMG] ca. 3 Std.
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] ca. 680 Hm / 11 km
    [​IMG]Schwierigkeit T2
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung (nur außerhalb von Wochenenden empfehlenswert)

    [​IMG]Tourengänger: Franzi, Thom


    Gerade zur sehr frühen Jahreszeit erfreut sich das kleine Bergmassiv des Buchberges sehr großer Beliebtheit bei Alt und Jung. Der Schnee ist meist schon Ende Märze kein Thema mehr, der Zustieg einfach und kurz, am höchsten Punkt eine Alm - welche mit Speis und Trank lockt. Zudem können dank Bahnunterstützung auch Herrschaften, die nicht mehr so gut zu Fuß sind dieses Ausflugsziel ansteuern. Waschechte Alpinfreunde kommen hier natürlich nicht wirklich auf ihre Kosten, aber gerade zur frühen Jahreszeit - wenn die Ski schon verstaut und die höheren Berge noch vom der weisen Pracht des Schmuddelwinters bedeckt sind - kann man den Ausflug auf die zwei kleinen Gipfel durchaus angehen. Der Jagdberg erhält nur wenige Male im Jahr Besuch und ist gänzlich mit Wald bedeckt. Aussicht gibt es auch keine, also eher ein Ziel für Gipfelsammler als für das klassische Wanderpublikum.

    [​IMG]

    Vom Wanderparkplatz der Bergbahn in Buching geht es zunächst über freie Hänge und breite Wanderwege hinauf in Richtung Fichtenwald. Dort dann weiter über im Frühjahr oft nassen, erdigen Pfad immer in Richtung Buchberg.

    [​IMG]

    Auf Höhe der Buchenberger Alm wird der Blick auf die östlichen Ammergauer Berge frei. Knapp rechts der Bildmitte der First, links daneben Grubenkopf, Feigenkopf und das zackige Klammspitzmassiv. Links davon etwas vorgezogen der Schwarzenberg über dem Buchinger Baumgarten.

    [​IMG]

    Immer hochfrequentiertes Familienausflugsziel an den Wochenenden - die Buchenberg Alm.

    [​IMG]

    Wir entfliehen dem Trubel um die Alm in südlicher Richtung auf weiterhin komfortablen Forstwegen. Im Prinzip folgt man immer den Wegweisern Richtung Tegelberg, mit einem Blick auf die Wanderkarte fällt die Orientierung zu jederzeit leicht. Im Hintergrund Hochplatte, Geiselstein und Krähe.

    [​IMG]

    Immer wieder gibt es reizende Ausblick auf die Füssener Seenlandschaft und die nördlichen Tannheimer Berge.

    [​IMG]

    Das Naturschutzgebiet des Sattlermooses wird geräumig etwas östlicher umgangen. Ab hier trifft man nun nur noch wenig auf weitere Wanderer, Ruhe und Aussicht können in vollen Zügen genossen werden.

    [​IMG]

    Ein wenig Schnee liegt Dank des unbeständigen Aprilwetter auch hier noch. Wir folgen den Forstwegen bis auf die Südostseite des Jagdberges, von wo aus dieser sich einfach ersteigen lässt.

    [​IMG]

    Kurzzeitig wird der Weg etwas schmaler, auch ohne Aussicht tut die kleine Wanderung einfach gut.

    [​IMG]

    Auf günstigster Route geht es letztendlich weglos dem komplett bewaldeten Gipfel des Jagdberges entgegen.

    [​IMG]

    Der höchste Punkt trägt mittlerweile sogar ein kleine Gipfelkreuz.

    [​IMG]

    Für den Rückweg entscheiden wir uns für die weglose Variante immer an der Gratkuppe zurück in Richtung Sattlermoos. Die Orientierung fällt auch hier nicht all zu schwer.

    [​IMG]


    An der westlichen Grenze des naturgeschützten Mooses kehren wir zurück in Richtung Buchberg.

    [​IMG]

    Letzte Ausblicke Richtung Südwesten, bevor wir uns am Trubel der Buchinger Alm vorbei mogeln und rasch zurück zum Auto absteigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2023