1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Skitour / Snowboardtour Von Grasgehren auf den Wannenkopf (1.724m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Johannes, 29. November 2010.

Schlagworte:
  1. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.837
    Bilder:
    524
    Ort:
    Allgäu
    Kurze Schneewanderung mit nette Ausblicken auf den Allgäuer Hauptkamm und Umgebung.

    Wir starten unsere Schneetour am Parkplatz in Grasgehren. Dort werden Rucksack und Schier geschultert und wir machen uns auf den Weg in Richtung NO.

    [​IMG]

    Zuerst geht es bei moderater Steigung durch den herrlich verschneiten Tann. So entgehen wir den zahlreichen Skipisten und deren Benutzer.

    [​IMG]

    Schon nach den ersten 100 Höhenmetern genießen wir die Aussicht auf den Allgäuer Hauptkamm, der trotz der starken Bewölkung stets gut sichtbar bleibt.

    [​IMG]

    Kurz unterhalb des Bolgen, einer kleinen Geländekuppe auf dem Verbindungsgrat zwischen Riedbergerhorn und Wannenkopf, treffen wir auf einen Wegweiser. Von hier sind es nun nur noch wenige Höhenmeter hinauf zum Kamm.

    [​IMG]

    Blick vom Bolgen auf den isoliert stehenden Grünten.

    [​IMG]

    Vom Bolgen machen wir uns nun auf in Richtung Wannenkopf. Von hier aus ist das kleine Gipfelkreuz jedoch noch nicht zu sehen.

    [​IMG]

    Die "Spurerei" in teilweise hüfttiefem Schnee ist ein ziemlicher Knochenjob, allerdings auch ein gutes Training, um für die kommende Bergsaison fit zu bleiben.

    [​IMG]

    Nachdem wir uns durch den lichten Tann am Verbindungsgrat gekämpft und gewühlt haben, folgt nun noch ein letzter steiler Aufschwung mit abschließender Wechte.

    [​IMG]

    Dann ist es geschafft und wir stehen auf dem wenig ausgeprägten Gipfel des Wannenkopfes. Nach kurzem Eintrag ins Gipfelbüchlein verlieren wir keine Zeit und machen uns an den Rückweg. Nach Erreichen des Bolgen werden unsere Mühen im Aufstieg dann noch mit einer schönen Abfahrt hinab nach Grasgehren durch feinsten Powder belohnt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Dezember 2011
  2. Wanderer

    Wanderer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Mecklenburg
    Hattet ihr beim Aufstieg auch schon die Snowboard-Schuhe an? Geht das gut oder gibt es bessere Alternativen (bzgl. Fortkommen und Feuchtigkeit), wenn man stundenlang durch Schnee stapfen will (außer explizite "Schneeschuhe")?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2011
  3. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.837
    Bilder:
    524
    Ort:
    Allgäu
    Ich hatte meine Snowboard Boots an, Thom seine Skischuhe.
    Wegen Feuchtigkeit hatte ich keine Probleme - ich hatte trockene und warme Füße :smile:

    Allerdings war das ganze sehr anstrengend im hüfthohen Pulverschnee. Letzten Winter bin ich ein paar mal mit meinen Snowboard Boots direkt in passende Schneeschuhe, das erleichtert die ganze Sache deutlich.

    Grüße, Johannes
     
  4. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.100
    Bilder:
    1.298
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Naja, so ganz komfortabel habe ich den Aufstieg jetzt nicht empfunden :wink: In Skischuhen und mit den breiten Tiefschneebrettern auf dem Buckel war es doch ein recht mühsame Angelegenheit. Allerdings bleiben die Füße knochentrocken.
    Wenn man aber kein Geld für eine explizite Winterausrüstung hat, bleibt wenig Auswahl! Man kann natürlich auch die schweren Bretter daheim lassen und in Bergschuhe aufsteigen, geht auch - ist ebenfalls recht anstregend. Aber ein bissle Training kann auch im Winter nicht schaden.
     
  5. Wanderer

    Wanderer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Mecklenburg
    OK. Alles klar. Dann könnte man also auch gut Bergschuhe anziehen, eventuell durch Schneeschuhe ergänzt. :smile:
     
Die Seite wird geladen...