1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Skitour / Snowboardtour Von Obergschwend auf das Wertacher Hörnle (1.695m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Thom, 22. Januar 2012.

  1. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.099
    Bilder:
    1.298
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Kleine, unschwierige und stets überlaufene Skiwanderung auf einen kleinen Allgäuer Gipfel, die auch bei ungünstigen Verhältnissen sicher zu absolvieren ist.

    Tour-Bewertung:

    [​IMG] Aufstieg: knapp 2 Std.
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] ca. 700 Hm
    [​IMG] Schwierigkeit
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung

    [​IMG] Tourengänger: Tobias, Johannes, Thom

    Das Wertacher Hörnle gehört sicher nicht zu den Skitourenschmankerln in den Allgäuer Alpen, ist aber durch seine flachen Hänge und durch den übersichtlichen Aufstieg sowohl für Anfänger als auch bei widrigen Bedingungen und hoher Lawinenstufe bestens geeignet, um sich ein wenig körperlich zu betätigen.
    Der hier beschriebene Aufstieg von Obergschwend hat sogar noch einen weiteren Vorteil - den großen, wenn auch kostenpflichtigen Parkplatz im kleinen Örtchen, der zumindest bei Schlechtwetter genügend Platz für die unzähligen Tourengeher bietet, die diesen kleinen Gipfel besteigen wollen.

    [​IMG]

    Vom Parkplatz in Obergschwend folgen wir bei tobendem Schneesturm der Aufstiegsspur hinauf zur Buchelalpe. Teilweise über flache Alpwiesen, teilweise wie hier zu sehen durch schmale Waldschneißen.

    [​IMG]

    An der Buchelalpe angekommen.

    [​IMG]

    Zwar gibt es beim Anstieg auf das Wertacher Hörnle keinerlei Schwierigkeiten...

    [​IMG]

    ... dennoch ist der Aufstieg gerade bei einem solchen "Sauwetter" ganz nett.

    [​IMG]

    Tief verschneiter Tann.

    [​IMG]

    Anstieg hinauf zum Gipfelkamm des Südgipfels.

    [​IMG]

    Am Gipfel des Wertacher Hörnle angekommen - Loch graben, warmen Tee trinken und dann keine Zeit verlieren und die ebenso leichte Abfahrt zurück zum Parkplatz "genießen". Bei besserem Wetter kann die Gipfelrast natürlich etwas ausgiebiger genossen werden.

    [​IMG]

    Bolzplatz bei Obergschwend - auch hier liegt ne ganze Menge Schnee.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2014