1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leichte Bergtour Von Vils auf Roter Stein, Luskopf und Wildböden

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen unserer Mitglieder" wurde erstellt von Nic, 8. April 2014.

  1. Nic

    Nic Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    21
    Ruhige Wanderung auf 3 einsame Tannheimer abseits des Massentourismus


    Während sich Roter Stein und Luskopf einfach besteigen lassen, ist der kurze Abstecher zum höchsten Punkt des Wildböden nur etwas für Abenteurer und Gipfelsammler. Der Latschenkampf und die kurze aber luftige und äußerst brüchige Gratschneide sind wenig lohnend.



    P1100974.JPG
    P1100981.JPG
    Blick zum Rossberg
    P1110003.JPG
    P1100994.JPG
    Roter Stein Hauptgipfel
    P1110009.JPG
    P1110061.JPG
    Gipfel Luskopf
    P1110059.JPG
    Wildböden
    P1110068.JPG
    P1110081.JPG
    Am Wildböden Gipfel
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2014
    Thom und Johannes gefällt das.
  2. Kauk

    Kauk Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. April 2011
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Friedingen
    Den Wildböden-Gipfel ersteigt man deshalb besser im Winter bei hoher Schneelage, dann hält sich das Gerangel mit den Latschen in Grenzen, evtl. kann man vom Sattel aus recht weit mit Ski/Schneeschuhen hochsteigen.
     
Die Seite wird geladen...